der Nikolaus ging hoch hinaus…

DSC04431 Es war kalt, vergleichsweise dunkel und nass – aber dadurch lässt sich eine NAJU wirklich nicht stoppen! Nikolausi Lena kletterte hoch hinaus und säuberte, was von Vogelflöhen belagert war. Im Laufe des Jahres hatte auch ein Specht seinen Nutzen gezogen. Nein, nicht der Grünspecht in „seinem“ Kasten, sondern ein anderer, der auf Vogelbrut aus war. Der Kauzkasten beherbergte dafür ein kunstvolles Hornissennest. Ich sag herzliches Dankeschön an die 4 Kinder, die heute den widrigen Bedingungen getrotzt haben und ein paar Vögeln ermöglicht haben ein trockenes und sauberes Übernachtungsplätzchen im Winter zu finden…

Sabine Schumacher

Jugendgruppenleitung

Veröffentlicht unter NAJU

Gewimmel am Teich und 570 Blumenzwiebeln

Unser heutige Dank geht an den Dransfelder Imkerverein, der gemeinsam mit der NAJU und dem NABU heute für ein zukünftiges Festmahl bei den Bienen und Insekten gesorgt hat! Helga Zeddies, Werner Rohlmann und Stephanie hatten körbeweise Pflanzen dabei. Die großzügige Spende der Adler Apotheke Göttingen hatte für 570 Blumenzwiebeln gesorgt, die sämtlich alle am Teich ihren Platz gefunden haben.

 

Das Gelände nun wahrlich nicht einfach – man bugsiere mal Zwiebelchen in Rasengittesteine… sorgten aber viele fleißige Helfer für ein rasches Fortschreiten der Aktion. Wie heißt es so schön: Viele Hände machen rasch ein Ende. Nach 2 Stunden waren wir akurat fertig mit unserer Pflanzaktion und sehr zufrieden. Wir freuen uns aufs Frühjahr und sind gespannt, wie sich die vielen Pflanzen entwickeln. Wir werden berichten, keine Frage.

gewimmelamfeuerlöschteich

Heute kam die Frage nach der nächsten NAJU-Stunde auf. Wir schließen uns kurz und werden den Termin zeitnah auf dem Blog veröffentlichen. Also… reinschauen lohnt 😉

Finden auch Maurice und Lena:

mauricelena

 

Veröffentlicht unter NAJU

voller Erfolg – nur anders als gedacht

Man nehme große Maurerkübel, Harken, Gummihandschuhe und trommele Helfer herbei, organisiere die Entsorgung des mutmaßlich anfallenden Mülls und finde… einen sauberen Teich vor?! Fleißige Hände waren vor uns da und haben die Mülleimer geleert und rund um den Teich aufgeräumt. Klar schaut man erst verdutzt: Äh… was ist denn hier los? Bis sich ein mega breites Grinsen im Gesicht ausbreitet:  Welchem Umstand das nun auch zu verdanken sei und das nehme man wörtlich: Danke! Also egal wieso und warum… die Jugendlichen haben messerscharf etwas daraus geschlossen: Man setze sich für eine Sache ein und es wird sich was bewegen!

Also wenn Sie mich fragen: Das ist die allerbeste Lerneinheit, die ich als Jugendgruppenleiterin des Naturschutzbundes den Jugendlichen mit auf den Weg geben kann. 😉

Zu tun fanden wir trotzdem. Wir hatten einen Stand dabei und kamen mit dem/der ein oder anderen Dransfelder/in ins Gespräch. Stephanie hatte mit Maurice und Janice ein ganz tolles Spiel kreiert:

IMG_3056

 

Tim und Lucie tauschten derweil bei Passanten Plastiktüten gegen NABU-Stofftaschen aus.  Wir hatten somit einen entspannten Nachmittag und konnten unsere Kräfte für Samstag schonen: Für unseren Pflanztermin. Wir freuen uns darauf!

 

PS: ein „Schiffchen“ hat jemand wortwörtlich hinter unserem Rücken zu Wasser gelassen. Der Eisbecher wurde von Tim aus dem Teich geangelt. Mal nebenbei: Den Nerv muss man erst einmal haben während einer Müllsammelaktion etwas in den Teich zu werfen!

IMG_3053

 

Sabine Schumacher

Jugendgruppenleiterin

Veröffentlicht unter NAJU

Wenn ins Wasser ein Stein fällt…. kann eine große Woge entstehen

Jugendpreis14b

Mit dem Teichprojekt der NAJU haben wir einen symbolischen Stein in einen Feuerlöschteich geworfen und schnappen aktuell nach Luft, weil wir in einer Woge der Begeisterung den ersten Preis beim NABU Niedersachsen Jugendnaturschutzpreis Dr. Fedor Strahl entgegen nehmen durften. Den mit 500 € dotierten Preis werden wir für unser Projekt verwenden, bei dem wir in Absprache mit der Stadt Dransfeld den Dransfelder Feuerlöschteich ein gutes Stück weit ökologischer gestalten wollen. Viel wichtiger als die finanzielle Unterstützung ist aber für uns die Anerkennung unserer NAJU-Gruppe, die wie alle Jugendgruppen von Nachwuchssorgen geplagt wird. Die jetzigen Jugendlichen sind ein harter Kern und bleiben trotz Nachmittagsunterricht und steigenden Anforderungen auf den weiterführenden Schulen am Ball. In diesem Alter kann man sich per Mail austauschen und so Projekte planen und umsetzen anstatt starren Terminen hinterher zu rennen.

Doch die kleineren Kinder… sind aufgrund des Nachmittagsunterrichtes der Grundschule nicht mehr zu erreichen. Wie sieht die Lösung dieses Problems aus? Dafür gibt es verschiedene Szenarien. Natürlich kann man auf das Wochenende ausweichen. So wir eine/n Jugendgruppenleiter/in gewinnen können, die dazu bereit ist am Wochenende Termine anzubieten, werden wir diese Person von Herzen und mit allen unseren Möglichkeiten unterstützen. Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie sich ein Herz und treten Sie mit uns in Kontakt!

Derzeit haben wir leider noch keine Möglichkeit am Wochenende (bis auf Ausnahmen, wie die Pflanzaktion am kommenden Samstag in Dramsfeld) Termine anzubieten. So gäbe es auch eine andere Variante, die denkbar wäre. Man könnte auch in Zusammenarbeit mit der Schule unter der Woche tätig werden. Für einen allein ist das indes eine zu große Aufgabe und so suchen wir eben auch für diese Chance eine weitere Person, die schlicht gerne Kindern die Natur näher bringen möchte oder aber einen weiteren Verein, der sich im wöchentlichen Wechsel eine Zusammenarbeit vorstellen kann. Wir sind ja nicht der einzige Verein, der mit dem Nachmittagsunterricht der Schulen vor Problemen steht. Probleme sind dazu da sie zu lösen. Packen wir es an!

Wir sind eine kleine NAJU Gruppe. Bislang ist es uns stets gelungen mit Kreativität und offenem Denken konstant zu bestehen und erfolgreich gemeinsam Bildung, Spaß und Natur zu erleben. Helfen Sie uns, damit wir auch in Zukunft dafür sorgen können, dass Naturschutz der kommenden Generation ans Herz gelegt werden kann!

Lernen Sie uns kennen! Kommen Sie am Montag, den 22.9.2014 um 16 Uhr zum Feuerlöschteich an der Teichstraße in Dransfeld! Kommen Sie mit uns ins Gespräch, wir laden Sie sehr herzlich dazu ein!

 

Sabine Schumacher

Jugendgruppenleiterin

 

 

 

Veröffentlicht unter NAJU

Ein weiterer Sponsor für das NAJU Teichprojekt

Auch die Food Coop in Dransfeld, Lange Straße 37, unterstützt die NAJU bei ihrem Teichprojekt! Die Food Coop ist nicht nur so freundlich unsere NAJU-Termine an ihrer Pinwand auszuhängen, sie hat uns auch Blumensamen gestiftet, die dafür sorgen werden, dass es rund um den Teich blütenreicher wird. Vielen Dank dafür!

Veröffentlicht unter NAJU

Adler Apotheke Göttingen – Sponsor des Teichprojektes!

Mein herzlicher Dank geht an meinen Chef Christian Müller, Inhaber der Adler Apotheke in Göttingen:

http://www.adler-apotheke-goettingen.de/

50 Euro werden im Boden versinken 😉 Für diesen Betrag werden wir Blumenzwiebeln erwerben und sie an unserem Pflanztermin, am 27.9.2014 ab 14 Uhr am Feuerlöschteich in Dransfeld stecken.

Sie wollen uns auch unterstützen? Dann kommen Sie doch zum Terminvorbei! Bitte mitbringen: Handschuhe, Schäufelchen und gute Laune 😉

Sabine Schumacher

Jugendgruppenleiterin

Veröffentlicht unter NAJU

Eigentlich müssen wir korrigieren…

… der erste Sponsor, der die NAJU bereits seit 2 Jahren beständig unterstützt, uns sozusagen am Laufen hält, ist aber eine Privatperson und die von ihr geführte Gruppe, keine Firma:

http://www.gudrun-ast.de

Liebe Gudrun und alle Deine wahrhaft sportlichen Wanderfreunde: Ein herzliches Dankeschön für Euer „erlaufenes“ Geld, mit dem wir z.B. unserem Teichprojekt Nistkastenbausätze von den Göttinger Werkstätten fertigen lassen können!

Veröffentlicht unter Uncategorized

Der erste Sponsor für das NAJU-Teichprojekt

„Folgende Pflanzen spende ich aus meinem Teich: Zungenhahnenfuss, Blutweiderich, Gelbweiderich, Mädesüss, Vergissmeinnicht, Fieberklee, Bachbunge, Frauenmantel etc.“
Firma Naturfilmer W. Rohlmann, Bördel, Breite Str. 14, www.wero-naturfilm.de
Werner Rohlmann
Breite Str. 14
D-37127 Dransfeld-Bördel
Tel.: 05502944073
http://www.wero-naturfilm.de
Veröffentlicht unter NAJU, Uncategorized

Steilküste…

Die „Steilküste“ von Südniedersachsen bei Dransfeld. Über diesen „unbedeutenden Graben“ sollte seinerzeit noch ein weiteres Baugebiet entwässert werden. Ich deute indes, in dem angeblich unbedeutendem Graben ist bereits deutlich zu viel Wasser unterwegs 😉

IMG_2959

 

Veröffentlicht unter Uncategorized

Hier könnte Ihr Name stehen!

Wir danken folgenden Firmen, die die NAJU bei ihrem Teichprojekt unterstützt haben…

Ja, da könnte Ihr Betrieb oder Institution jetzt genannt werden 😉

Wir sind auf der Suche nach Sponsoren für unseren Pflanztermin im September! Gesucht werden: Blumensamen, Stauden, die eine einmalige Mahd überstehen und eventuell auch feuchte Füße vertragen (z.B. Blutweiderich aber auch diverse andere) sowie… Blumenzwiebeln und zwar von kleinen Arten, deren Laub unter den benachbarten Stauden beim einziehen verschwindet. Traubenhyazinthen, Krokusse, Schneeglöckchen… Überproduktion, nicht der Modefarbton der Saison 2014… egal. Als Jugendgruppe sind wir auf Sponsoren angewiesen. Firmen, die uns unterstützen, werden indes selbstredend hier genannt. Ein Werbeeffekt ist also gegeben 😉

Veröffentlicht unter NAJU