Rückblick auf die NAJU Veranstaltung „Habicht“

Mir gefallen generationsübergreifende Termine ja besonders 😉 Seit einiger Zeit finden unsere Jugendgruppen-Indoor-Termine in der Seniorenwohnanlage in Dransfeld statt. Heute hatten wir sagenhafte 28 Teilnehmer! 6 Kinder und 22 NASEN – Naturschutzsenioren 😉

Der heutige Vortrag führte uns in die Welt des Habichts, der der gewählte Vogel des Jahres 2015 ist. Spannender, als es auf den ersten Blick klingt. Oder hätten Sie gewusst, dass sich die Iris älterer Tiere rubinrot färbt? Oder was ein aufgemaltes H auf einem Baum bedeutet? Der Habicht ist dieses Jahr Botschafter der Greifvögel. Das ist auch bitter nötig, denn manch ein Zeitgenosse hat noch nicht begriffen, dass nicht der Habicht als Jäger Schuld am Artenschwund ist, sondern wir Menschen. Riesige Feldschläge ohne Struktur bieten nun mal keine Deckung. Und so sieht sich der Habicht wie so manch anderer Greif noch erbitterter Verfolgung ausgesetzt, obwohl er ja nicht Schuld daran ist, dass Rebhuhn und Hase auf dem Präsentierteller sitzen müssen.

Man kann nur schützen, was man kennt. Dem Habicht sind wir dabei heute ein gutes Stück näher gekommen.

Sabine Schumacher

Jugendgruppenleitung

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, Beiratsmitglied NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter NAJU veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.