Von Bäumen und Hornissenkästen

IMG_0516 P1390366

Schon einmal einen Baum gepflanzt? Dank Jürgens Erfahrung und Kenntnis gehen wir sehr sorgfältig vor: Loch tief und breit ausheben, Linde hinein, Draht gegen Wühlmäuse um die Wurzel legen, zwei Pfähle einbringen, Erde und Kompost ins Pflanzloch, andrücken, einen Gießring mit den Grassoden legen, sehr gut gießen, die beiden Pfähle mit dem Baum dazwischen durch Sisal verbinden, Manschette zum Schutz des Baumes gegen Wildfraß anlegen. Uff!! Ich bin beeindruckt: einen Baum setzen, der hoffentlich mehrere hundert Jahre leben wird.
Wir befinden uns auf dem NABU-Grundstück am Bahndamm bei Varlosen. Vier Bäume stehen schon, eine Linde und ein Hornissenkasten kommen jetzt dazu. Drei Kästen hat Bernhard gebaut, einer wird hier aufgehängt und dazu noch künstlerisch geflämmt, damit er Chancen hat dem Vandalismus zu entgehen.
IMG_0525
Neben weiteren zwei Linden pflanzen wir noch zwei Ulmen und zwei (frühe!) Traubenkirschen auf dem Naturerbe-Grundstück bei Varlosen. Als wir unsere Gerätschaften auspacken, scheuchen wir zwei Rebhühner auf.

Es dunkelt schon, als Bernhard die letzten beiden Hornissenkästen aufhängt.
IMG_0534
( wenn man sie anklickt, werden die Bilder groß)

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.