Rückblick auf den Aufbau des Amphibienzauns in Ossenfeld

Da ist sie: Die nächste Generation Amphibienschützer!

IMG_0292

Foto: Bernhard Biel

Mit dieser jugendlichen Unterstützung ging den insgesamt 11 Helfern die Arbeit leicht von der Hand. Bei bestem Wetter war der Zaun so vergleichsweise schnell aufgebaut.

IMG_0297

Foto: Bernhard Biel

Was angesichts des guten Ossenfelder Betonlehms übrigens relativ zu sehen ist. Der Boden ist so schwer, dass man ihn bestens als Knetmasse benutzen kann. Das ist durchaus nützlich, denn so kann man auch zeigen, was die NAJU sonst noch bewerkstelligt hat 😉

sichererüberweg

Da sonnt sich also eine Betonlehm-Kröte auf einem verschlossenen Gullydeckel anstatt hinein zu fallen und dem Verderb ausgeliefert zu sein.

Für bis zu 1000 Amphibien heißt es nun also wieder: Sicheres Geleit gegeben. Und dafür sagen wir allen Helfern ein dickes Dankeschön!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.