Rückblick auf die NAJU-Veranstaltung: Kraniche, Vögel des Glücks

Kraniche… sind enorm spannende Vögel! Ah, da gab es heute viel zu berichten und auch noch mehr zu zeigen. Filmchen und Anschauungsmaterial. Vielen Dank hier auch an den NABU Sachsen-Anhalt, der mich auf der BVV mit Kranich-Broschüren und Aufklebern versorgte 😉

Nun… was haben wir alles gelernt: Die beachtliche Größe konnten wir mir Hilfe von Tim darstellen. Aber die stattliche Flügelspannweite von bis zu 2.40 m … da mussten wir passen. So groß war keiner von uns 😉 Der Kranich hat eine Schleppe – wenn er denn ausgewachsen ist. Und die besteht aus wunderschönen filigranen Federn!  Der Vogel des Glücks ist ein Zugvogel – weswegen man vermutlich auch Glück mit ihm assoziiert. Mit ihm kam der Frühling. Nahrung und Wärme für die nach dem Winter ausgehungerten Menschen. Er war Vogel des Glücks obwohl er durchaus frisch eingesäte Flächen zu schätzen wusste und weiß. Hm. Sollte einem zu denken geben, denn jüngst gab es kritische Stimmen, weil die Kranichbestände zunehmen. Wenn die Menschen früher den Kranich schon tolerierten… sollten wir ja wohl erst recht einen Weg mit ihm gemeinsam gehen können.

Kraniche im Flug über Münden und Kraniche auf dem direkten Weg hangabwärts… wir hatten so einige spannende Geschichten über „unsere“ Kraniche dabei. Manche waren im wahrsten Sinne des Wortes bewegend und sicher für uns unvergesslich.

Den Abschluss bildete wie immer ein Spiel. Es wurden mit jeweils zwei Ästen die langen Schnäbel imitiert. Hier stellte sich nicht die geplante Frage, welches Team hier die Nase vorn hätte… es war einer, der zielgenau jeden Isolatorenwurm erwischte: Maurice! Unschlagbar in der Technik!

ich...haaaaab...ihn....gleich!

Aber die anderen haben sich auch redlich Mühe gegeben 😉 Das Kranichleben ist definitiv nicht einfach. Ist doch so ein echter Wurm zweifelsohne auch nicht damit einverstanden geerntet zu werden 😉

ich hab den Wurm...oder auch nicht

Es war eine spannende Veranstaltung, die viel Freude bereitet hat! Wuselig wird es dafür beim nächsten mal, wenn wir drei Nistkästen zusammen schrauben werden…

Sie würden uns gerne als Helfer bei unseren Praxisterminen unterstützen? Ab und an ein sinnvolles Ehrenamt leisten und dabei lauter lustige und spannende Begebenheiten erleben? Dann melden Sie sich bitte bei:

Sabine Schumacher

Jugendgruppenleiterin im NABU Samtgemeinde Dransfelde e.V. und NABU Altkreis Münden e.V.

www.nabumuenden.wordpress.com

 

Dieser Beitrag wurde unter NAJU veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.