Und weg waren sie…

städtischerkübel

Sah im Sommer 2013 hübsch aus, oder? 2012 pflanzte die NAJU in 2 städtische Kübel Stauden und einjährige Pflanzen, die sich leicht über reife (!) Samen vermehren.

Stauden…. das sind Pflanzen, die jedes Jahr wieder kommen. Und ausgeblühte Samenstände haben eben mehr als einen Zweck: Sie sichern kostenfrei die Nachkommenschaft und dienen so manchem Vogel in der harten Jahreszeit als Nahrung.

da fehlt was

So traurig sieht der eine Kübel jetzt aus. Man riss bis auf das jetzt blühende Sedum (womit auch Diebe ausscheiden) alles raus.

Ich habe jetzt das Schild der NAJU ebenfalls entfernt. Vor dem Einsatz der Kinder, die sich wirklich viel Mühe gegeben haben und dafür den Jugendpreis des NABU Niedersachsens gewonnen hatten, war das ein Müllkübel mit Zigarettenkippen und leeren Bierflaschen. Bevor man so ein Werk „zu Tode pflegt“, weil man den Anblick verblühter Samenstände nicht ertragen kann, sollte man vielleicht an die Folgen denken: Back to the roots!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.