Rückblick auf den NAJU Termin: Eigenheimbesitzer oder Nackedeis – Schnecken!

Ein etwas brisantes Thema 😉 Schon am Telefon war ich heute sozusagen die Hotline. Was tun Sie gegen die Schleimer…

Die ökologische Antwort kann nur der naturnahe Garten sein – eventuell mit Unterstützung durch Laufenten. Allerdings nur, wenn nicht Nachbarn eimerweise Entenfutter in das Entenrevier tragen. Frei nach dem Motto: Juchu, ich muss die Schnecken nicht mehr zerschneiden oder in den Wald tragen oder was es sonst noch für „Entsorgungsmöglichkeiten“ für die Schleimer gibt. Man kippe den Eimern einfach bei den Entenbesitzern aus… ich glaube, niemand hatte mehr Schnecken als wir. Gerade weil wir Laufenten hatten. Laufenten fressen übrigens selber gerne Salat. Und sie schieten auch überall hin. Und sie brauchen einen Stall und gehören regelmäßig gemistet und entwurmt… also die ganz einfache Lösung sind auch die nicht.

Aber was wäre am Ende, wenn es keine Schnecken mehr gäbe? Alles gut? Äh… auch nicht. Die unbeliebten Schleimer fressen nämlich nicht nur das, was uns lieb und teuer ist. Nein, sie verzehren auch Hundehaufen und Algenbewuchs. Davon ab sind sie natürlich wichtige Bestandteile diverser Nahrungsketten. Also ist es – mal wieder – eine Frage des ökologischen Gleichgewichts.

Wir haben heute also einerseits viel gelernt. Von merkwürdigen Bierschnegeln bis zu „Sekundärnutzung“ von Schneckengehäusen. Sekundärnutzung war also so was wie ein second hand shop in der Natur 😉

Andererseits haben wir aber auch selbstverständlich gespielt. NAJU ohne Spiel und Spaß…. geht ja gaaar nicht.

Lustig war es und ich habe mich sehr über die neuen Teilnehmer gefreut!

Das nächste mal treffen wir uns am 23.9.2013 – wieder um 16.30 Uhr im Jugendzentrum. Eine NAJU-Stunde mal ganz anders herum. Einige Kinder werden uns ihre Lieblingstiere vorstellen. Wer mag, kann was vortragen – wer das nicht mag, setzt sich mit mir auf die Couch und stellt Fragen 😉 Und spielen…. werden wir garantiert auch!

schneckenrennen

Sabine Schumacher

 

 

 

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, Beiratsmitglied NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter NAJU veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.