Rückblick auf die NAJU Veranstaltung: Echt wild – Wildkatzen!

gleichhabichDich

10 gut gelaunte Kinder und 3 spielbereite Erwachsene – das ist die Garantie für eine lustige NAJU Stunde! Und jede Menge Spaß hatten wir! Erst beim Vortrag, wo wir genau hingeschaut haben um den Unterschieden von wilden Katzen zu echten Wildkatzen nachzuspüren. Wir haben Walters Bericht über die Wildkatzen bei Oedelsheim gehört und so auch nachvollziehen können, warum einerseits ein Gentest notwendig ist und andererseits warum er manchmal aber auch wertvolle Zeit verstreichen lässt. Nach dem Vortrag haben wir gespielt und so spielerisch unser Wissen vertieft. Für jede richtige Antwort im Ratequiz gab es ein „Trittsteinbiotop“. Nur knapp hat eine Gruppe gewonnen – Mäuse gab es für alle 😉 Im Kreisspiel haben die Wildkatzen versucht sich an die innen sitzende blinde Maus anzuschleichen. Wie sich das Gehör mit der Zeit schärfte! Am Anfang konnten die Katzen sogar noch die Mäuse einmal umschleichen. Am Ende wurde es richtig schwierig. Manche Katzen lösten das Problem, indem sie gleich vom Sitzplatz aus auf die Maus sprangen – so was sieht man draussen in der Natur manchmal bei Füchsen, wenn sie Mäuse auf dem Feld fangen 😉
Es hat sehr viel Spaß gemacht und vielen Dank auch für den lieben Hyazinthen-Gruß 😉 Mir macht die NAJU so viel Freude – schön, wenn es Euch auch gefällt!

Liebe Grüße
Sabine Schumacher

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.