Rückblick auf die NAJU Veranstaltung: Vorbereitung zur Stunde der Wintervögel

vogelvortrag
Sieben Kinder sind es heute gewesen – es gab ein paar Ausfälle wegen Krankheit bzw. dicht aneinander gereihter Klassenarbeiten. Der harte Kern aber hatte heute viel Spaß! Wir hatten einen laaaangen Vortrag mit viiiiiiielen Bildern dabei. Es gibt ja so viele Vögel, die an eine Winterfütterung kommen. Da gibt es sogar welche, die im Sommer in Skandinavien sind und unseren Winter hier so kuschelig finden, dass sie bei uns ihr Winterquartier haben. Dazu gibt es Weich- und Körnerfresser und welches Futter nimmt man denn nun überhaupt? Was ist Ambrosia und warum soll das nicht im Vogelfutter sein? Und wo tut man das Futter schließich hinein – denn das altgediente Futterhäuschen sieht zwar romantisch aus… ist aber out. Wir wollen gesunde Vögel und sie sollen nicht wie bei uns in der Schule einen Infekt gleich an den nächsten weiter geben.

So ganz einfach ist das mit den Vögeln nicht. Manche sind gar nicht so leicht auseinander zu halten. Zumindest für das ungeübte Augen. Grünfink, Erlenzeisig, Goldammer… da lohnt ein kleines Bestimmungsbüchlein. Das gibt es für alle NAJU Mitglieder, die uns den Zählbogen zur Stunde der Wintervögel ausgefüllt abgeben. Also… macht mit!

Noch ein Hinweis: Der NABU veranstaltet am Donnerstag, den 3.1.2013 die Aktion „Saubere Auschnippe“. Ich würde mich freuen, wenn sich auch NAJU Mitglieder daran beteiligen würden. Es gibt bachabwärts auch Stellen, wo wir mit den Kindern vergleichsweise gefahrlos das heraus fischen können, was dumme Mitmenschen im Laufe des vergangenen Jahres da so hinein geworfen haben.

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, Beiratsmitglied NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.