Rückblick auf den NAJU Nistkastenbau in Dransfeld

erfreuliches Gewusel

Full house – das ist der erste Begriff, der mir zu der Aktion einfällt. 16 Kinder waren gekommen – mit anderen Worten genau doppelt so viel, wie anfangs geplant. Die Alternative wäre aber gewesen, schon wenige Tage nach dem Nistkastenvortrag Kinder abzuweisen. So schwenkten wir um und setzten auf mehr Helfer. Und die waren auch nicht nur alle vollzählig erschienen – auch eine Mutter kam mit ihrem Akkuschrauber zu Hilfe! Vielen Dank dafür!!!! So eine quirlige, große Truppe in dem doch vergleichsweise kleinen Raum ist schon eine Herausforderung. Es war bei allem Gewusel doch auch eine sehr lustige Veranstaltung. Alle Nistkästen wurden fertig und wurden stolz heim getragen. Im Dransfelder Raum werden sich die Meisen dieses Jahr über die Wohnungsschwemme wundern…
auf der Zielgeraden...

Und nun… müssen noch die Eltern oder Großeltern ran. Die Kästen wollen möglichst bald aufgehängt werden 😉 in 2-3 m Höhe, nicht nach Westen ausgerichtet und möglichst Katzen- und Mardersicher.

Den Kindern als auch uns hat es super viel Spaß gemacht! So freuen wir uns schon auf ein Wiedersehen im März. Am 05.03.2012 geht es weiter… mit dem Vortrag „Kröten und Frösche auf Taxisuche“ -welche Amphibien kommen bei uns vor und wie können wir ihnen helfen.

Anmeldung bitte wieder unter der 0 55 06/99 98 22 (es geht ganz einfach darum, wieviele Stühle vorher aufgebaut werden müssen und bei neuen Kindern, ob sie nach der Veranstaltung alleine nach Hause gehen dürfen und um eine Telefonnummer für kurzfristige Absagen oder Veränderungen zu haben. Auch ich als Referentin könnte ja mal krank werden ect. Kinder, die bereits teilgenommen haben, können daher auch problemlos via mail an info@nabu-dransfeld.de angemeldet werden).

Dieser Beitrag wurde unter NAJU, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.